Vortrags­reihe des natur­wissen­schaft­lichen Vereins

Der Natur­wissen­schaft­liche Verein für das Fürstentum Lüneburg v. 1851 e.V. lädt während der Winter­halb­jahre regel­mäßig einmal im Monat zu einem öffent­lichen Vortrag über ein naturkundliches oder naturwissenschaftliches Thema ein. Der Eintritt kostet 4 € (Vereinsmitglieder haben freien Eintritt).

Während des Sommer­halb­jahres werden vermehrt Exkur­sionen angeboten. Es wird darum gebeten, die Teilnahme an Exkur­sionen bei den jeweiligen Leitern anzumelden und die Einzel­heiten ein­schließ­lich der Kosten, insbe­sondere bei der Bildung von Fahr­gemein­schaften, vorab mit ihnen zu besprechen.

Sommerprogramm Mai bis September 2017

Programm-Flyer herunterladen(300 KB)

Do., 11.05.17  |  18 Uhr

Wenn Liebe den Kopf kostet –

Zur faszinierenden Biologie der Gottesanbeterin, dem Insekt des Jahres 2017

Frank Allmer

Gottesanbeterin
(Foto: Senckenberggesellschaft)

Die Gottesan­beterin gehört zu den Gewinnern der Klimaer­wärmung. Bis vor kurzem kam sie nur in Süd­deutsch­land vor, inzwischen taucht sie auch häufiger in Nord­deutsch­land auf.

Ort: Foyer Neubau,  Eintritt 4 € (Vereins­mitglieder frei)

So., 14.05.17  |  11 Uhr

Von Baum zu Baum –

Biologisch-litera­rischer Spaziergang durch den Lüne­burger Kurpark

Dr. Wolfram Eckloff

Baumblüte
(Foto: W. Eckloff)

Die Bäume des Parks sind wie ein Fenster in viele Regionen der Welt. Und die differen­zierte Laub­färbung ist vor allem im Frühjahr ein Genuss. Der Park ist aber auch Heimat für einige Vogel­arten, deren Revier­gesänge (vielleicht) auf diesem Spaziergang noch zu hören sein werden.

Treffen: Parkeingang Uelzener Str., 11 Uhr, Dauer ca. 2 Stunden
Teilnahme kostenlos, Anmeldung nicht erforderlich

So., 25.06.17  |  9:30 Uhr

Ameling­hausen – Vege­tations- und boden­ökolo­gische Charak­teris­tika von Heide­land­schaften

Werner Härdtle

Heidelandschaft
(Foto: U. v. Seelen)

Heiden zählen zu den ältesten Kultur­land­schaften Europas, doch haben sich diese während der vergan­genen Jahrzehnte struk­turell wie auch floris­tisch verändert. Auf der Exkursion soll eine Einführung in die Ökologie von Heide­land­schaften gegeben werden. Am Beispiel der Heide­vege­tation und der für Heiden typischen Böden wird erläutert, warum Heiden empfind­lich gegenüber Stick­stoff-Einträgen aus der Luft reagieren. Zudem wird erläutert, welche Pflege­verfahren zur Erhaltung von Heiden gegen­wärtig angewandt werden, (und welche Möglich­keiten und Grenzen diese Verfahren bieten, einer Eutro­phierung durch Stickstoffeinträge wie auch möglichen Folgen des Klima­wandels zu begegnen.)

Treffen: Parkplatz Uelzener Str., 9:30 Uhr, Dauer: 10 bis ca. 13 Uhr
Preis: 4 € pro Person Fahrgeldumlage, Fahrgemeinschaften
Anmeldung: bis 20.06.17 bei Ulrike von Seelen, Tel. 04134 9098986

So., 23.07.17  |  9:15 Uhr

Mit kleinen, aber zähen Pferden eroberten Europäer den nord­amerika­nischen Westen –

Das Übersee­museum in Bremen

Dr. Christoph Hinkelmann

ausgestopfte Pferde
(Foto: C. Hinkelmann)

Das Übersee­museum in Bremen ist immer eine Reise wert. Nirgendwo sonst werden Natur-, Völker- und Handels­kunde so gelungen mitein­ander verwoben wie dort. Seit wenigen Monaten ist dort eine neue Daueraus­stellungs­einheit zu sehen, die Amerika von Alaska bis Feuer­land in seiner ganzen Vielfalt präsen­tiert.

Treffen: Bahnhof Lüneburg West, 9:15 Uhr, Dauer: 9:15 bis ca. 18 Uhr
Preis: 18 € pro Person (max. 20 Teilnehmer)
Anmeldung bitte rechtzeitig beim Exkursionsleiter

Sa., 5.08.17  |  8:20 Uhr

Schilfparadiese – Röhricht und Reiher

Ulrike von Seelen

Boot auf der Elbe
(Foto: U. v. Seelen)

Wir fahren mit dem Tiden­kieker direkt aus der Stader Altstadt, die Schwinge hinunter und dann quer über die Elbe: Die Tour „Schilfparadiese” führt vorbei an beein­druckenden Container­schiffen in das ehemals größte Süßwasser­watt Europas, die Hasel­dorfer Binnen­elbe. Vorher werden wir mit der Gäste­führerin durch Stade wandern und Wissenswertes über diese Stadt erfahren.

Treffen: Bahnhof Lüneburg, 8:10 Uhr (Abfahrt 8:28 Uhr)
Preis: 25 € pro Person (max. 16 Teilnehmer)
Anmeldung: bis 24.07.17 bei Ulrike von Seelen, Tel. 04134 9098986

Fr., 8.09.17  |  9:30 Uhr

Europäisches Hansemuseum Lübeck

Dirk Reckebeil

Holstentor, Lübeck
(Foto: N. Gruse)

Ein moderner Museums­neubau, das mittel­alter­liche Burg­kloster sowie eine in den Rundgang inte­grierte archäo­logische Aus­grabungs­stätte bilden das Museums­areal. Moderne Museums­technologie, Original­exponate sowie gebaute rekon­struierte Szenen, Medien­stationen, Grafiken und Statistiken erklären uns die Zusammen­hänge der Geschichte. Durch eine Führung wird die Geschichte zum Leben erweckt. Mittags­pause im dortigen Restaurant NORD.

Treffen: Bahnhof Lüneburg, 9:30 Uhr (Abfahrt 9:45 Uhr)
Dauer: ganztägig, Rückkehr gegen 18:15 Uhr
Preis: 35 € für Bahn-/Busfahrt, Eintritt und Führung (max. 20 Teil­nehmer)
Anmeldung: bis 7.08.17 bei Dirk Reckebeil, Tel. 04131 7278285, E-Mail: hasenschreck {at} web.de

Übersicht, Aktuelle Veranstaltungen