„Museumsforscher”

Workshops für Grundschüler/innen

Fachbezug: Sachkunde, Dauer: 90 Minuten
maximale Teilnehmerzahl: 25 Schüler/innen + 2 Begleitpersonen
Preis je Veranstaltung: 100,- EUR

Lüneburg – Unsere bunte Stadt

Lüneburg ist bunt. Die Stadt wird durch viele unter­schied­liche Menschen belebt. Eine Viel­zahl von Farben findet sich in den Straßen, an den Gebäu­den und in den Parks. Farbi­ges Kopf­stein­pflaster, roter Back­stein, weißer Gips, Wappen und Bema­lungen, Pflanzen und Blumen prägen das Stadtbild.

Die Schülerinnen und Schüler lernen die Farben der Stadt und ihre Her­kunft kennen. Anschließend ver­tiefen sie ihre Kennt­nisse durch die Herstel­lung eigener phan­tasie­voller Wappen.

Das Lüneburger Land – Heide, Wald und Moor

Der Landkreis Lüneburg zeichnet sich durch eine viel­fäl­tige Land­schaft aus. Felder und Wiesen wechseln sich ab mit Wäldern und Mooren. Die wert­volle Kultur­land­schaft Lüne­burger Heide sticht hierbei beson­ders hervor. Welche Rolle spielt der Mensch bei den Verän­derungen der Natur und Tierwelt? Wie sieht seine besondere Verant­wortung aus?

Die Schülerinnen und Schüler lernen die Land­schafts­formen der Region kennen und begrei­fen deren Bedeutung für die Natur und den Menschen. Anschließend erfah­ren sie beim gemein­samen Filzen mehr über die viel­seitige Nutzung der heimischen Natur.

  • Filzen 1
  • Filzen 2

Phantastische Tiere – Auf der Pirsch im Museum

Wölfe, Drachen, Pelikane – in der Geschichte und Mytho­logie tauchen viele Tiere auf. Von einigen finden sich nur noch Spuren, manche gibt es noch heute, andere ent­springen der Phan­tasie der Menschen. Warum glaubte man, dass Mammuts unter der Erde lebten? Und wie fängt man ein Einhorn?

Die Schülerinnen und Schüler begeben sich auf die Spur solcher Geschichten und lernen, Mythos und Wissen­schaft zu unter­scheiden. Anschließend kann jedes Kind sein eigenes Phanta­sietier modellieren.

  • Wappen

Allgemeine Informationen zu den Angeboten für Schulklassen