Monatsprogramm Februar 2024

Monatsprogramm als PDF

Ausstellungen

Seit 08.12.2023 | Sonderausstellung Revue bei Bemerode

Die Revue bei Bemerode – Festliche Inszenierung der Macht
Die Revue bei Bemerode - Festliche Inszenierung der Macht ©️ Historisches Museum Hannover
Die Revue bei Bemerode - Festliche Inszenierung der Macht ©️ Historisches Museum Hannover

Glücklich darf sich das Musuem Lüneburg schätzen – kann es doch ab dem 8.12.2023 seinem Publikum als längerfristige Leihgabe aus dem Hause Hannover ein überaus seltenes Werk präsentieren: Es handelt sich um das Gemälde „Die Revue bei Bemerode“, das eine umfangreiche Militärparade vor dem englischen König Georg II., gleichzeitig Kurfürst von Hannover, im Jahre 1735 zeigt.

Aufgrund der Sanierung des Historischen Museums Hannover findet das Gemälde auf Wunsch des Eigentümers, Ernst August Erbprinz von Hannover, eine Zeitlang einen Platz im Museum Lüneburg.

Vier Jahre benötigte der Hofmaler Johann Franz Lüders, um das Bild fertig zu stellen. Mit einer Höhe von 1,79 m und einer Breite von 8,08 m (!) wirkt es schon allein wegen seiner Größe imposant. Zudem bietet sich dem Betrachter eine liebevolle Detailgenauigkeit, die sich von dem Heeresaufmarsch bis in das Randgeschehen erstreckt; dort stehen Zuschauer der Parade in Grüppchen, plaudern, tanzen und zechen miteinander. Insgesamt sind über 2.500 Figuren detailgetreu dargestellt! So ist „Die Revue bei Bemerode“ ein einzigartiges kulturgeschichtliches Dokument, das im Museum Lüneburg eingebettet wird in eine Begleitausstellung, die den Blick auf die Geschichte Lüneburgs als Militärstandort und die Beziehungen von Stadt und Fürstentum zum Welfenhaus beleuchtet.

weitere Informationen zur Ausstellung

21.01.2024 - 18.02.2024 | Retrospektive Brigitte Kranich
Zeichen am Weg | Retrospektive Brigitte Kranich

Zeichen am Weg, Retrospektive Brigitte Kranich

Anlässlich ihres 90sten Geburtstages präsentiert der BBK - Lüneburg in Zusammenarbeit mit dem Museum Lüneburg eine Retrospektive der Künstlerin Brigitte Kranich.

Die Ausnahmekünstlerin kann auf ein sehr großes Schaffen zurückblicken. Mit der aktuellen Retrospektive versuchen wir kuratorisch abseits der von ihr bekannten, illustrativen Arbeiten die Künstlerin Brigitte Kranich in den Vordergrund zu stellen.

Die Ausstellung ist im Foyer Wandrahmstraße, Museum Lüneburg.

 

weitere Informationen zur Sonderausstellung

Lesen Sie auch den Flyer zur Sonderausstellung

27.01.2024 - 16.02.2024 | Ausstellung von Schüler*innen der Talentförderung Kunst Lüneburg
Ausstellung von Schüler*innen der Talentförderung Kunst Lüneburg

Eine Ausstellung von Schülern und Schülerinnen der Talentförderung Kunst Lüneburg im Museum Lüneburg

Vernissage 27.01.2024 um 15:00 Uhr

Museum Lüneburg, Willy-Brandt-Str. 1, 21335 Lüneburg

weitere Informationen

Lesen Sie den Flyer zur Sonderausstellung

 

Regelmäßige Führungen

Lüneburger Zeitreise

Führung durch die Dauerausstellung mit den Kurator*innen
Dienstag bis Samstag, 15 Uhr
Treffpunkt: Foyer Neubau,  Kosten: Museumseintritt

Sonntagsgeschichte

Führungen zu wechselnden Themen (s.u.)
Jeden Sonntag um 15 Uhr
Treffpunkt: Foyer Neubau,  Kosten: Museumseintritt

 

 <<  Februar 2024  >> 
MoDiMiDoFrSaSo
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
26272829

Wählen Sie einen Tag

Veranstaltungen - Führungen - Ferienprogramm

Freitag, 02.02.2024 | 19:00 Uhr | Konzert

Alexander Eissele „Around the World“

Alexander Eissele, Mari Sakai, Kanako Sekiguchi

Wenn Freunde zusammen Musik machen, dann macht das vor allem viel Spaß. Jeder bringt seine Vorlieben ein, und es entsteht ein intensives musikalisches Miteinander.

Die Besetzung (Violine, Klarinette, Klavier) ist eher selten, die musikalischen Ausdrucksmöglichkeiten dagegen sind beinahe grenzenlos von klassischer Musik, über Tangos, Klezmer-Musik zu Ragtime, Jazz-Waltz und –Standards bishin zu asiatischer Volksmusik. Aus diesem Grunde möchte sich das „Friends-Trio“ bei ihrem Konzert im Museum Lüneburg vor allem vielseitig zeigen und das geht am Besten in dem die drei befreundeten Musiker*innen ihr Publikum auf eine unterhaltsame Weltreise mitnehmen – nach 120 kurzweiligen Minuten inklusive einem kleinen Pausenzwischenhalt wird die Crew mit ihren Reisenden wieder im Lüneburger Museum eintreffen.

Ort: Marcus-Heinemann-Saal, Eingang Wandrahmstraße 10
Kosten und Anmeldung: Tickets im Vorverkauf an der Museumskasse 19 €

Sonntag, 04.02.2024 | 15:00 Uhr | Sonntagsgeschichte, Themenführung
Relief aus einem Elisabeth-Altar, Motiv: Abfahrt aus der Heimat. Lüneburg, Johann Droste, 1512.

„Wenn jemand eine Reise tut…“ Geschichten von Lüneburger Reisen und Reisenden

Dr. Ulfert Tschirner, Kurator Kultur, Museum Lüneburg

In der Sonntagsgeschichte am 4. Februar geht es um Reisezeugnisse und Reiseberichte aus acht Jahrhunderten: Wie haben Reisende die Stadt an der Ilmenau erlebt? Was fanden sie bemerkens- und berichtenswert? Welche Informationen und Gegenstände haben hingegen die Lüneburger von ihren Reisen mitgebracht? Wer reiste in vergangenen Zeiten überhaupt – und wie veränderte sich das Reisen durch die verkehrstechnische Entwicklung?

In seiner Themenführung folgt Kurator Dr. Ulfert Tschirner den Spuren vieler Reisender: von Herzog Heinrich dem Löwen über die europaweit agierende Lüneburger Patrizier bis hin zu den Dichtern Hermann Löns und Hans-Christian Andersen.

Treffpunkt: Museumsfoyer
Sonntagsgeschichten sind im Museumseintritt enthalten, keine Anmeldung erforderlich.

Dienstag, 06.02.2024 | 19:00 Uhr | Universitätsgesellschaftlicher Dienstag, Vortrag und Diskussion

25 Jahre danach: Was ist schiefgelaufen in den Projekten mit russischen Partneruniversitäten?

Martin Gross, Referent

Ort: Marcus-Heinemann-Saal, Eingang Wandrahmstr. 10
Eintritt frei, freier Museumseintritt für die Teilnehmenden der Veranstaltung ab 17:30 Uhr.
Anmeldung per E-Mail bitte unter gf@ug-lg.de.

Mittwoch, 07.02.2024 | 15:00 - 19:30 Uhr | Blutspendeaktion

Blutspenden im Museum Lüneburg

Deutsches Rotes Kreuz

Ort: Marcus-Heinemann-Saal, Eingang Wandrahmstraße 10, Eintritt: frei, keine Anmeldung erforderlich

Donnerstag, 08.02.2024 | 18.00 Uhr | Lesung

„Das Foto schaute mich an“ Katja Petrowskaja

Leuphana Institute for Advanced Studies (LIAS) in Culture and Society

Die vielfach ausgezeichnete Schriftstellerin Katja Petrowskaja („Vielleicht Esther“) liest aus ihrem aktuellen Buch „Das Foto schaute mich an“. Die kurzen Bildreflektionen basieren auf ihrer langjährigen, wöchentlichen Kolumne für die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung. Darin erweist sich Petrowskaja als Meisterin der literarischen Momentaufnahme und führt uns ihre flüchtige und gleichzeitig eindringliche Lesart der oft zufällig entdeckten Bilder vor Augen.

Weitere Infos zur Veranstaltung auf den Seiten der Leuphana.

Ort: Museumsfoyer
Eintritt frei, Anmeldung per E-Mail an lias.event@leuphana.de.

Freitag, 09.02.2024 | 20 Uhr | Konzert
©: Joachim Koitzsch

A NIGHT AT THE MUSEUM! JAZZ JAM SESSION #1

Konzert Jazz IG

Hausband mit Special Guest: Lennart Meyer (Voice) Pat Metheny and voices

Reisen Sie mit der Hausband und Lennart Meyer aus Lüneburg in die 80er, als die Pat Metheny Group eine weitere orchestrale Note in ihr Instrumentarium eingefügte: die Stimme! Die Konzerte dieser Gruppe waren ein musikalisches Feuerwerk an Melodien und überraschenden Arrangements.

 

Foto: Hausband der JazzIG – (©: Joachim Koitzsch)
Die Hausband der JazzIG (vlnr): Wolfgang Wierzyk, Heiner Nickels, Thomas Rutt, Marcus Loheide

Ort: Museumsfoyer
Kosten: Tickets bei der LZ-Kasse und online über unsere Webseite unter bagarino.de. Ticketpreise im Vorverkauf und an der Abendkasse 8,- €, keine Ermäßigung. Für Musiker der Session ist der Eintritt frei.

Weitere Informationen zur Veranstaltung: Konzertvorschau auf der Website der JazzIG

Sonntag, 11.02.2024 | 15:00 Uhr | Sonntagsgeschichte, Themenführung

Wie ernähren wir uns richtig? Früher – heute – vielleicht morgen?
Brauchen wir Nahrungsergänzungsmittel

Dr. Rolf-Dieter Aye

Wir haben Zugang zu so vielen Nahrungsmitteln, wie nie zuvor in der Geschichte des Menschen, zumindest in Europa. Doch wir können damit nicht umgehen. Die Folgen ernährungsbedingter Krankheiten nehmen laufend zu, bei Ernährungsthemen in der Presse geht es fast nur ums Abnehmen und wir konsumieren immer mehr Nahrungsergänzungsmittel. Allein die Deutschen geben mehr als zwei Milliarden Euro pro Jahr dafür aus.

Wie es zu diesen Fehlentwicklungen gekommen ist und wie wir mit unserem Nahrungsangebot umgehen sollten, darüber möchte der Apotheker Dr. Rolf-Dieter Aye in der Sonntagsgeschichte im Museum Lüneburg sprechen. Mit seinem Fokus auf Ernährung wird er Objekte des Museums neu beleuchten und mit den Teilnehmer*innen spannenden Fragen nachgehen:

Passt unsere kohlenhydratbetonte Ernährung noch zu den heutigen Lebensstilen? Welche Nahrungsmittel sind richtig gesund erhaltend? Brauchen wir überhaupt Nahrungsergänzungsmittel und wenn ja, welche? Zwangsläufig wird es dabei auch um das Thema "Abnehmen" gehen, und warum das so schwierig ist, damit klar zu kommen.

Treffpunkt für die rund einstündige Führung ist um 15 Uhr das Foyer des Museum Lüneburg an der Willy-Brandt-Straße 1. Die Teilnahme ist mit einer Eintrittskarte für das Museum kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Eintritt für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren ist kostenfrei.

Dienstag, 13.02.2024 | 19:00 Uhr | Universitätsgesellschaftlicher Dienstag, Vortrag und Diskussion

Der Preis des Klimawandels: Besteht eine Kompensationspflicht für klimabedingte Verluste und Schäden?

Prof. Dr. Alexander Stark

Ort: Museumsfoyer und Livestream
Eintritt frei, freier Museumseintritt für die Teilnehmenden der Veranstaltung ab 17:30 Uhr.
Anmeldung per E-Mail bitte unter gf@ug-lg.de.

Mittwoch, 14.02.2024 | 17:00 Uhr | Vortrag und Diskussion

Bürgerforum mit Susanne Twesten

Susanne Twesten, Leiterin Fachbereich Ordnung und Bürgerservice, Hansestadt Lüneburg

Ort: Raum m
Eintritt frei, ohne Anmeldung.

Mittwoch, 14.02.2024 | 19:30 Uhr | Vortrag, Museumsverein

Bardowick – Ein Handelszentrum des frühen Mittelalters

Dr. Mario Pahlow, Bezirksarchäologie Lüneburg

Ort: Marcus-Heinemann-Saal, Eingang Wandrahmstraße 10
Eintritt 4 € (Vereinsmitglieder frei).

Samstag, 17.02.2024 | ab 17:00 Uhr | Lange Nacht der Museen in Lüneburg

Weitere Informationen zum Programm finden Sie hier

Dienstag, 20.02.2024 | 19:00 Uhr | Universitätsgesellschaftlicher Dienstag, Vortrag und Diskussion

Der Lüneburger Pakt von 1935. Eine Studie zur Kirchengeschichte in der NS-Zeit

PD Dr. Thomas Kück

Ort: Museumsfoyer und Livestream
Eintritt frei, freier Museumseintritt für die Teilnehmenden der Veranstaltung ab 17:30 Uhr.
Anmeldung per E-Mail bitte unter gf@ug-lg.de.

Donnerstag, 22.02.2024 | 18:30 Uhr | Vortrag

Von alten Schachteln und zünftigen Laden – die Bearbeitung des Interiors und Mobiliars im „Alten Archiv“ des Lüneburger Rathauses

Dipl.-Rest. Markus Tillwick

Vortrag, Deutsche Stiftung Denkmalschutz, Ortskuratorium Lüneburg

Ort: Marcus-Heinemann-Saal, Eingang Wandrahmstraße 10
Eintritt frei, ohne Anmeldung.

Donnerstag, 22.02.2024 | 18:30 Uhr | Am Abendbrottisch: Jung & Alt im Gespräch

Was wollen wir lernen?

Ort: Raum m
Kosten und Anmeldung: Teilnahme kostenfrei, vegane Speisen und Getränke gegen Spende,
Anmeldung erforderlich mit Altersangabe U 30 oder Ü30.

Sonntag, 25.02.2024 | 14:30 - 16:00 Uhr | Familiensonntag
Foto: Kunstschule Ikarus

Fuchs fix gefilzt

Einhörner, Drachen oder der „böse“ Wolf – in vielen Märchen und Sagen spielen Tiere eine große Rolle. Doch welche Tiere gab es wirklich und welche entspringen der Phantasie der Menschen?

Begib Dich im Museum auf die Spur der wundersamen Geschöpfe und modelliere Dein eigenes Fabelwesen aus Ton.

Familiensonntag für Familien mit Kindern von 6 – 12 Jahren.

Ort: Studio
Kosten: 2 € für Kinder, 2 € zzgl. Museumseintritt für Erwachsene.
Anmeldung unter 04131 720 65 80

In Kooperation mit der Kunstschule Ikarus

Sonntag, 25.02.2024 | 15:00 Uhr | Sonntagsgeschichte, Themenführung

Moore – Kinder des Wassers

Frank Allmer

Treffpunkt Museumsfoyer und Livestream
Sonntagsgeschichten sind im Museumseintritt enthalten, keine Anmeldung erforderlich.

Dienstag, 27.02.2024 | 19:00 Uhr | Universitätsgesellschaftlicher Dienstag, Vortrag und Diskussion

Wiederaufforstung im Globalen Süden: Chancen und Herausforderungen

Prof. Dr. Jörn Fischer

Ort: Museumsfoyer und Livestream
Eintritt frei, freier Museumseintritt für die Teilnehmenden der Veranstaltung ab 17:30 Uhr.
Anmeldung per E-Mail bitte unter gf@ug-lg.de.

Donnerstag, 29.02.2024 | 19:00 Uhr | Vortrag, Friedensbündnis Lüneburg

Krieg im Nahen Osten - Hintergründe und Ursachen. Kann es einen Weg zum Frieden zwischen Israelis und Palästinensern geben?

Dr. Shir Hever, politischer Ökonom und Journalist, Verein „Jüdische Stimme für gerechten Frieden in Nahost“

Ort: Marcus-Heinemann-Saal, Eingang Wandrahmstraße 10
Eintritt frei, Spenden erbeten.

Ausblick auf kommende Veranstaltungen

Samstag, 09.03.2024 | 15:00 - 16:30 Uhr | Lesung für Kinder ab 6 Jahren

„Wenn meine Haare sprechen könnten“, Dayan Kodua

Ort: Marcus-Heinemann-Saal, Eingang Wandrahmstraße 10
Eintritt frei, keine Anmeldung erforderlich.

Sonntag, 10.03.2024 | 15:00 Uhr | Sonntagsgeschichte, Themenführung

Provenienzforschung am Museum Lüneburg – was ist geblieben?

Anneke de Rudder und Dr. Ulfert Tschirner

Treffpunkt: Museumsfoyer
Eintritt frei, keine Anmeldung erforderlich.

Monatsprogramm als PDF

Übersicht, Aktuelle Veranstaltungen
Archiv der monatlichen Terminübersichten