Logo Raum m

Raum m – Freiraum für junge Menschen

Das Museum Lüneburg versteht sich als Museum für alle, als Ort, an dem Menschen Kultur genießen und einander begegnen. Dabei sucht das Museum aktiv den Dialog mit seinen Gästen sowie der breiten Öffentlichkeit und bietet vielfältige Beteiligungsmöglichkeiten.

Herzlich willkommen in Raum m!

Ein Klick auf den Button öffnet ein Video (Dauer 03:05 min) auf dem youtube-Kanal des Museum Lüneburg. Dabei werden, trotz „no-cookie“-Einbindung, Daten an youtube übermittelt. Mit Ihrem Klick erklären Sie sich damit einverstanden; siehe auch unsere Datenschutzerklärung.

Mit dem Projekt Raum m wendet sich das Museum Lüneburg gezielt an Jugendliche und junge Erwachsene. Im Sockelgeschoss des Gründungsbaus sind attraktive Veranstaltungs-, Ausstellungs- und Workshop-Räume entstanden, die unter eigener Regie genutzt und mit Leben gefüllt werden können. Raum m bietet Möglichkeiten für Projekte, die im Zusammenhang mit der Museumsarbeit stehen können, aber nicht müssen. So eignet sich Raum m für Projekttage und –wochen, Ausstellungen, Workshops, Gruppentreffen, Konzerte, Vorträge und andere Events.

Grundriss und Lageplan Raum m
Grundriss Raum m und Lage im Sockelgeschoss des Museumsaltbaus

Schulklassen, Jugendgruppen und junge Initiativen sind herzlich eingeladen, die hochwertig ausgestatteten Räume auf Anfrage zu besichtigen und für ihre Projekte zu nutzen. Auch Firmen und Vereine können Raum m mieten, zum Beispiel für Konzepttage, Workshops und Firmenevents mit bis zu 50 Personen.

Anfragen zur Nutzung unserer Räumlichkeiten nehmen wir gern montags und donnerstags (9–18 Uhr) sowie dienstags (9–12 Uhr) vor Ort oder telefonisch unter 04131 72065-37 entgegen, an den übrigen Tagen per E-Mail an: raum-m [at] museumlueneburg.de

Impressionen

Zugang Lounge 1 Lounge 2 Loft 1 Loft 2 Loft beleuchtet Arbeitsraum Küche Flur, Richtung Norden Sofa in der Lounge Flur, Richtung Süden Alte Tür zum Hof Treppe zum Hof kleiner runder Backsteinsockel als Bühne zwei alte Glocken auf Stahlgestellen bunt gestaltete Südwand des Innenhofs