Pilotprojekt „Museum hält jung!“

Kulturgeschichte, Naturkunde und Archäologie live und digital für Senior*innen

Für das Museum Lüneburg spielen auch ältere und alte Menschen eine wichtige Rolle. Sie sind Zeitzeugen, die vor allem als gebürtige Lüneburger*innen Geschichte erlebt haben und darüber erzählen können, oder sie entdecken oft im Ruhestand ihr Interesse an der Geschichte von Natur und Kultur ihrer Heimat. Doch auch aufgrund von Corona sind persönliche Gespräche und sozialer Austausch sowie die kulturelle Teilhabe durch Museumsbesuche häufig einfach weggefallen. Das hat besonders auch die Menschen in Senioreneinrichtungen hart getroffen. Dies möchte das Museum Lüneburg mit seinem Angebot für Bewohner*innen aus zwei Lüneburger Wohn- und Pflegekonzepten ändern und lädt sie mit dem Pilotprojekt „Museum hält jung!“ exklusiv zu einer Reihe von digitalen Live-Museumrundgängen ein. Dadurch können hochbetagte Menschen, die temporär oder langfristig nicht mehr persönlich in das Museum kommen können, auch weiterhin aktiv am Kulturangebot des Museums teilhaben.

Mit dem Pilotprojekt wird getestet, ob es möglich ist, digitale Museumsrundgänge und einen gegenseitigen Austausch mit den älteren Menschen in Echtzeit und in guter Qualität umzusetzen. Dabei werden sie von einer Museumsmitarbeiterin vor Ort begleitet, die in das Thema einleitet und als Schnittstelle zwischen Seniorenwohnheim und Museum die Fragen und den Austausch vermittelt.

Bei Interesse soll das Angebot ergänzt und für weitere interessierte Seniorenwohnheime geöffnet werden, damit noch mehr Bewohnerinnen und Bewohner auf digitale Museumsausflüge gehen können.

Die beiden Kooperationspartner, mit denen das Pilotprojekt erst einmal bis Ende 2021 umgesetzt wird, sind die GBS Seniorenresidenz Lüneburg und der Paritätische Wohlfahrtsverband Service-Wohnen, mit denen bereits ein mehrjähriger Austausch besteht. Das Pilotprojekt wird wissenschaftlich von Prof. Dr. Christine Meyer, Universität Vechta, betreut. Sie lebt in Lüneburg und forscht bereits langjährig zum Thema Alter(n) und Sozialer Altenarbeit.

Ansprechpartnerin:
Dr. Miriam Bornholdt
m.bornholdt {at} museumlueneburg.de
04131 72065-50