Verlängert!

Kritam Panorama

Kunstausstellung des „Museumsmalers“ Samer Samra

معرض الفنان سامر سمرة

05.12.2021 — (auf unbestimmte Zeit verlängert)

Ort: Foyer Wandrahm  |  Eintritt: frei

Leuchtende Farben, wohin das Auge blickt. Wer in diesen Wintertagen etwas Abwechslung zum Grau sucht, ist in der Ausstellung „Kritam Panorama“ im Museum Lüneburg genau richtig. „Ich habe eine Vorliebe für die gewagte Verwendung sehr kräftiger, aber immer aufeinander abgestimmter Farbtöne“ sagt Samer Samra. „Meine Liebe gilt dabei allen Farben, aber das Blau mit all seinen Abstufungen und Rot – und vor allem auch das Zusammenspiel dieser beiden Farben – kommen in meinen Werken deutlich zum Tragen.“ Rund 40 Bilder zeigt der Künstler nun in einer eigenen Sonderausstellung. Die meisten davon sind hier im Museum entstanden, denn seit Sommer 2019 können ihm Besucherinnen und Besucher beim Malen über die Schulter schauen: Stadtansichten, abstrakte Motive und Exponate bringt er mit Acrylfarben auf Leinwand. Samras Werke lassen sich dabei keiner künstlerischen Schule zuordnen – aber die Farbintensität ist allen Bildern, ob abstrakt oder gegenständlich, gemein. Einige Werke malte er im heimischen Dahlenburg, zwei großformatige Leinwände mit Ölgemälden brachte er aus Syrien mit, als er vor sechs Jahren mit seiner Familie nach Deutschland kam. Ergänzt wird die Ausstellung durch Bilder seines Sohnes Karam und seiner Tochter Rita.

Samer Samra

geboren 1963 in Syrien, aus Palästina stammend, schloss 1982 die Hochschule für Bildende Künste in Damaskus mit dem Diplom ab. Er war Meisterschüler bei Prof. Fateh Al Moudarres, Vorreiter der modernen Kunst in Syrien, Schriftsteller und Bildhauer.

Vor sechs Jahren kam Samer Samra mit seiner Familie aus Syrien nach Deutschland. Seit dem Sommer 2019 können ihm Gäste des Museums beim Malen über die Schulter schauen: Stadtansichten, abstrakte Motive und Exponate aus der Ausstellung bringt er mit Acrylfarben auf Leinwand.

Eines seiner liebsten Motive ist ein kleiner Eisvogel in der Abteilung „erinnern & erhalten“. Warum das zierliche Tier sein „Museumsliebling“ ist, erzählt er in einem dreiminütigen Video auf YouTube (s.u.). In der Ausstellung sind neben den Werken Samras auch Bilder seiner Kinder Karam und Rita zu sehen.

سامر سمرة

ولد في سوريا عام 1963 من فلسطين وتخرج من معهد ادهم اسماعيل في
دمشق للفنون الجميلة عام 1982 وأكمل دورته في اللاذقيه بدرجة دبلوم
وكان يقدتي بالأستاذ الدكتور فاتح المدرس ، رائد الفن الحديث في سوريا ،
كاتب ونحات.
قبل ست سنوات جاء سامر سمرة مع عائلته إلى ألمانيا من سوريا .
منذ صيف عام 2019 ، كان ضيوف المتحف قادرين على النظر من فوق كتفه
أثناء الرسم. فهو يجلب مناظر للمدينة ، وزخارف مجردة ومعروضات من
المعرض إلى قماش مع دهانات أكريليك. أحد الأشكال المفضلة لديه هو
طائر الرفراف الصغير في قسم "تذكر وحفظ".
يشرح سبب كون هذا ، YouTube في مقطع فيديو مدته ثلاث دقائق على
الحيوان الصغير هو "متحفه المفضل " .
اضافة الى اعمال سمرة يعرض المعرض ايضا صور ابنيه كرم وريتا .
شكرًا مع أطيب التحيات

Abstrakte Malerei von Samer Samra
Abstrakte Malerei von Samer Samra (© Samer Samra)

Kurzfilm auf dem youtube-Kanal des Museum Lüneburg  (arabisch mit deutschem Untertitel):  Samer Samra erzählt, warum ein kleiner Eisvogel in der Abteilung „erinnern & erhalten“ eines seiner liebsten Motive ist.

Siehe auch: Samer Samra malt ein großformatiges Bild nach der Vorlage eines Mirakelbildes von 1520

Begleitprogramm

So., 05.12.21, 11:30 Uhr  |  Vernissage

Eröffnung der Ausstellung „Kritam Panorama“

Ort: Foyer Neubau

So., 05.12.21, 15 Uhr  |  Sonntagsgeschichte

Führung durch die Sonderausstellung auf Arabisch und Deutsch

Um 15 Uhr führen Samer und Rita Samra auf Arabisch und Deutsch durch die Ausstellung. „Kritam Panorma“ – der Name ist übrigens aus den Vornamen seiner beiden Kinder Karam und Rita zusammengesetzt.

Ort: Foyer Neubau

Flyer zur Ausstellung (740 KB)

Zu den aktuellen Ausstellungen
Zum Ausstellungen-Archiv