Grafik: Sonne lacht hinter geöffneter Tür

Ab dem 16. März wieder geöffnet – herzlich willkommen!

Wir freuen uns sehr, Sie wieder im Museum Lüneburg begrüßen zu dürfen!

Gemäß der Niedersächsischen Corona-Verordnung ist eine Terminreservierung mit der Angabe von Kontaktdaten für den Museumsbesuch nötig. Sie können Ihren Zeitfenster-Wunsch telefonisch anmelden (Museumskasse: 04131 72065-80) oder online über unsere Buchungs-App.

Folgende Zeitfenster stehen zur Auswahl:

Mogeschlossen (außer feiertags)
Di, Mi, Fr11–13:30 | 13:30–16 | 16–18 Uhr
Do11–13:30 | 13:30–16 | 16–18 | 18–20 Uhr
Sa, So, Feiertage    10–12:30 | 12:30–15 | 15–18 Uhr

Unser Hygienekonzept stellt Ihren und den Schutz unserer Mitarbeitenden in den Mittelpunkt: Neben dem kontrollierten Einlass einer stark reduzierten, maximalen Personenzahl sind die Einhaltung von Abstandsregeln und ein erhöhter Hygieneaufwand wichtige Bausteine. Außerdem ist das Tragen einer medizinischen oder einer FFP2-Maske in allen Museumsbereichen verpflichtend (Ausnahmen: für Kinder unter 7 Jahren; bei glaubhaft gemachter Unzumutbarkeit des Tragens aufgrund gesundheitlicher Einschränkungen oder Behinderung; temporär zur Kommunikation mit hörbehinderten Menschen).

Weitere Informationen: unsere Schutz- und Hygienemaßnahmen

Unser Formular zur Angabe der Kontaktdaten aller Besucherinnen und Besucher finden Sie hier zum Ausdruck.
So können Sie es bereits Zuhause ausfüllen und es geht an der Museumskasse etwas schneller.

HINWEISE ZUM DATENSCHUTZ: Die Museumsstiftung Lüneburg, zu der das Museum Lüneburg gehört, ist durch die geltende Niedersächsische Corona-Verordnung dazu verpflichtet, nach § 7 Abs. 3 i. V. m. § 5 „personenbezogene Daten der besuchenden oder teilnehmenden Personen zu erheben und bei begründeten Zweifeln auf Plausibilität zu überprüfen, zum Beispiel durch Vorlage eines Personalausweises.“ Dabei sind der Familienname, der Vorname, die vollständig Anschrift und eine Telefonnummer (Kontaktdaten) der jeweiligen Person sowie das Erhebungsdatum und die Erhebungsuhrzeit zu dokumentieren. Die Kontaktdaten werden gemäß der Verordnung für drei Wochen nach der Erhebung aufbewahrt und dann gelöscht. Wir gewährleisten, dass unbefugte Dritte von den erhobenen Kontaktdaten keine Kenntnis erlangen. Sofern es erforderlich ist, wird die Dokumentation dem zuständigen Gesundheitsamt zur Nachverfolgung von Infektionsketten vorgelegt.
Mit Ihrer Terminreservierung und dem Museumsbesuch stimmen Sie dieser Datenspeicherung ausdrücklich zu.

Übersicht Mitteilungen