Logo Raum m

Einladung zur Konzeptpräsentation 'Raum m'

Dienstag, den 28. Januar, 14 Uhr

An diesem Nachmittag präsentieren Studierende der Leuphana Universität ihre Konzepte für „Raum m“ – das neue Kreativangebot für junge Leute im Museum Lüneburg!

Das Museum Lüneburg versteht sich als Ort des sozialen Lebens in der Stadt, an dem Menschen auch jenseits von Ausstellungen zusammenkommen können. Dabei sucht das Museum aktiv den Dialog mit seinen Gästen sowie der breiten Öffentlichkeit und bietet vielfältige Beteiligungsmöglichkeiten.

Mit dem Projekt „Raum m“ wendet sich das Museum Lüneburg jetzt gezielt an Jugendliche und junge Erwachsene. Im Untergeschoss des Gründungsbaus entstehen derzeit attraktive Veranstaltungs- und Ausstellungsräume, die unter eigener Regie genutzt und entwickelt werden können. „Raum m“ bietet Arbeits-, Veranstaltungs- und Präsentationsflächen für eigene Projekte, die im Zusammenhang mit der Museumsarbeit stehen können, aber nicht müssen.

Im Rahmen der Lehrforschungsprojekte Personalmanagement und Marketing stellten sich Studierende der Leuphana unter der Leitung von Dr. Jens Schmidt einem Wettbewerb um innovative Angebote und Organisationskonzepte für den „Raum m“. Herausgekommen sind spannende Ideen, um die neuen Räumlichkeiten mit Leben zu füllen!

Bei der Abschlusspräsentation werden die Studierenden ihre Projekte vorstellen. Eine Jury entscheidet anschließend über die drei besten Projekte! Sie bekommen jeweils einen Geldpreis, der vom Museumsverein für das Fürstentum Lüneburg gestiftet wurde.

Die Jury besteht aus

Zeitplan

14:00–15:50 Uhr   Vorstellung der 11 Konzepte
14:00–14:10 Uhr   Kreativwerkstatt
14:10–14:20 Uhr   jobcast
14:20–14:30 Uhr   Naturraum
14:30–14:40 Uhr   lunatic bandcontest
14:40–14:50 Uhr   E-Sports
14:50–15:00 Uhr   Retrogaming
15:00–15:10 Uhr   vision m
15:10–15:20 Uhr   silent escape
15:20–15:30 Uhr   Hörbar
15:30–15:40 Uhr   Sing mit uns!
15:40–15:50 Uhr   vintage clothing event
 
15:50–16:20 Uhr   Pause und Jurysitzung
16:20–16:40 Uhr   Bekanntgabe der Sieger und Fotos

Interessierte sind willkommen, der Eintritt ist frei. Nutzen Sie gerne den Eingang an der Wandrahmstraße 10, da die Präsentation im Marcus-Heinemann-Saal stattfinden wird.

Übersicht Mitteilungen