Monatsprogramm März 2020

Monatsprogramm 03/2020

Liebe Gäste,

coronavirusaufgrund der aktuellen Entwicklungen im Zusammenhang mit dem COVID-19-Virus bleiben das Deutsche Salzmuseum, das Museum Lüneburg und das Museumscafé LUNA bis vorerst 20. April 2020 für den Publikumsverkehr geschlossen. Es finden keine Führungen, Ausstellungseröffnungen, Abendveranstaltungen, Kindergeburtstage sowie andere museumspädagogische Programme statt.

Wir folgen mit diesem Vorgehen den aktuellen Vorgaben und Empfehlungen der öffentlichen Verwaltungen zum Umgang mit dem Coronavirus (COVID-19). Um besonders gefährdete Menschen vor Ansteckung zu bewahren und unsere Gäste sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu schützen, haben wir uns zu diesem Schritt entschlossen. Wir möchten Ihnen damit auch eine gewisse Planungssicherheit bieten und hoffen auf Ihr Verständnis!

Wir beobachten die weiteren Entwicklungen und halten Sie über unsere Websites und Social Media Kanäle über den Museumsbetrieb und die Fortsetzung unseres Programms nach dem 20. April auf dem Laufenden.

Bleiben Sie gesund und seien Sie herzlich gegrüßt!

Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Museumsstiftung Lüneburg

Logo Museumsstiftung

Die Museumskassen sind Montag bis Freitag von 11 bis 17 Uhr telefonisch erreichbar:
Deutsches Salzmuseum 04131 72065-13
Museum Lüneburg 04131 72065-80

Ausstellungen

15.— 18.03.2020 | Sonderausstellung
Detail: Malerei mit Ohrhörer

Grüne Oase

BenefizKUNSTAusstellung von Lüneburger Künstler*innen zur Verschönerung des Museumsinnenhofs

Eintritt: frei, Barverkauf der Bilder, Öffnungszeiten: Di bis So 11–18 Uhr, Do bis 20 Uhr

weitere Informationen zur Ausstellung

15.03.— 15.04.2020 | Sonderausstellung
Kuhlo Horn

Musikuss TraditionPLUS

Regionale Musikkulturen im Wandel

Die Sonderausstellung von Studierenden des Faches Musik an der Leuphana Universität muss leider ausfallen.

weitere Informationen zur Ausstellung

29.03.— 24.05.2020 | Sonderausstellung
sw-Foto Kindergesicht

Kinder im KZ Bergen-Belsen

Die Sonderausstellung der Gedenkstätte Bergen-Belsen muss leider auf unbestimmte Zeit verschoben werden.

weitere Informationen zur Ausstellung

Weitere Veranstaltungen

 <<  
März 2020
  >> 
Mo Di Mi Do Fr Sa So
             1 
 2   3   4   5   6   7   8 
 9  10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          

Neu: Lüneburger Zeitreise fünfmal pro Woche!

alte Buchstaben L und ZAb März 2020 wird die Führung durch die Dauerausstellung, die „Lüneburger Zeitreise”, von Dienstag bis Samstag täglich um 15 Uhr angeboten.

Treffpunkt: Foyer Neubau, Anmeldung nicht erforderlich
Kosten: Museumseintritt  (Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei)

So., 01.03.20 | 10–18 Uhr | Museumsgeburtstag
Torte mit fünf Kerzen

5 Jahre Museum Lüneburg

Geburtstagsfeier mit freiem Eintritt, einem bunten Programm und der Eröffnung von „Raum m“ – der Museumswerkstatt für junge Menschen

Weitere Informationen: Geburtstagsfeierprogramm

Sa., 07.03.20 | 10–18 Uhr | Museum für alle!

Unsere Kulturpaten laden Sie an jedem 1. Samstag eines Monats zu freiem Eintritt ein

Museum für alle!Am 7. März können Besucherinnen und Besucher des Museum Lüneburg ihre Portemonnaies wieder Zuhause lassen – denn der Eintritt in die Ausstellung zur Natur- und Kulturgeschichte ist an jedem ersten Samstag eines Monats kostenfrei. Wer mehr erfahren möchte, kann um 15 Uhr an der Führung „Lüneburger Zeitreise“ teilnehmen oder einen MediaGuide ausleihen. Kinder gehen mit der Forschertasche oder dem Quiz auf eine spannende Entdeckungstour. Museum und Café haben von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Siehe auch: Museum für alle!

So., 08.03.20 | 14:30 Uhr | Sonntagsgeschichte, Themenführung

Frauengeschichte(n)

Prof. Dr. Heike Düselder

Zum Internationalen Frauentag am 8. März lädt Museumsleiterin Prof–Dr. Heike Düselder zu einem Spaziergang auf den Spuren der Frauen ins Museum Lüneburg ein. Ob als Heilige verehrt, als Herrscherinnen gefürchtet, als Hexen verfolgt, als „Heldenmädchen“ bewundert oder als mutige Kämpferinnen für die Gleichstellung der Frauen geachtet – Frauen haben auch in der Geschichte Lüneburgs eine wichtige Rolle gespielt und dennoch weniger Spuren hinterlassen als ihre männlichen Protagonisten. Überraschend ist dennoch, wie viele Exponate im Museum einen Bezug zur Frauengeschichte haben, man muss nur den richtigen Blick dafür entwickeln.

Treffpunkt: Foyer Neubau,  Kosten: Museumseintritt  (Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei)

Mi., 11.03.20 | 16 Uhr | Öffentliche Sitzung

Sitzung des Kultur- und Partnerschaftsausschusses

Hansestadt Lüneburg

Ort: Raum m (Haupteingang),  Eintritt frei

Mi., 11.03.20 | 19:15 Uhr | Jahreshauptversammlung Naturwiss. Verein

Jahreshauptversammlung des Vereins, anschließend folgt der Vortrag:

Eisgang in der Elbtalaue

Aktuelles aus der Naturschutzarbeit an der Elbe

Prof. Dr. Johannes Prüter, Radegast

Ort: Marcus-Heinemann-Saal,  Gäste sind willkommen, Spenden ebenso.

Weitere Informationen zu Vortrag und Referent auf der Webseite des Naturwissenschaftlichen Vereins

Do., 12.03.20 | 18:30 Uhr | Naturwissenschaftl. AG

Treffen der Vogelkundlichen AG Lüneburg

NABU / Naturwissenschaftlicher Verein

Großer Besprechungsraum (Eingang Wandrahmstraße),  Eintritt frei

Bei Interesse wird um vorherige Kontaktaufnahme gebeten.
Leitung und Information: Jann Wübbenhorst, NABU-Geschäftsstelle, Tel. 04131 402544

Weitere Infos: Natur­kundliche Arbeits­gemein­schaften

Sa., 14.03.20 | 19:30 Uhr | Konzert

Barbara Greshake

HINWEIS (11.03.): Barabara Greshake hat ihr Konzert leider abgesagt.

Bereits gekaufte Tickets können an der Museumskasse während der Öffnungszeiten zurückgegeben werden.

Bei den Konzerten von Barbara Greshake fühlt es sich an, als säße man mit einem Kaffee mit der Sängerin am Küchentisch und erzählte sich vom Leben oder hat das Gefühl, in ihrem Tagebuch zu blättern. „Inne halten. Genau hin fühlen. Leben im Aha-Moment!“ – Die Botschaft ist klar, die Grenze fließend. Mitdenken – ja, kaputt denken – nein. Was das bedeutet, zeigt Greshake am 14. März bei ihrem Konzert im Museum Lüneburg. Sie malt mit ihrer Musik gestochen scharfe Bilder, schreibt schnörkellose, kluge Texte. Das ist Deutschpop in seiner reinsten Form: Stimme und Gitarre, in nordischer Kombination. Die gebürtige Rheinländerin lebt seit 2014 in Hamburg, man hört es, denn das verträumte Geradeausdenken lernt sich dort am besten. Von Kettcar oder Niels Frevert. Die schönsten Geschichten schreibt das Leben, haben sie gesagt. Es ist auch Greshakes Inspiration, was die Themen ihrer Songs angeht. Schlussstriche ziehen, endlich den dringend notwendigen Tapetenwechsel angehen, das Ich im Wir suchen. Detailverliebt stattet die Sängerin jeden ihrer Songs mit sorgfältig ausgewählten Worten aus, so dass man sich sofort zu Hause fühlt. Angekommen.

Ort: Raum m (Haupteingang),  Eintritt: 12 € (VVK und Abendkasse Museum Lüneburg)

Weitere Informationen: Barbara Greshakes Webseite, hier finden Sie auch Hörproben

So., 15.03.20 | 11 Uhr | Vernissage

Grüne Oase

Vernissage der BenefizKUNSTAusstellung mit Jazz-Musik

Ort: Foyer Wandrahm,  Eintritt frei

weitere Informationen zur Ausstellung

So., 15.03.20 | 11:30 Uhr | Ausstellungseröffnung

Musikuss TraditionPLUS: Regionale Musikkulturen im Wandel

Ausstellung von Studierenden des Faches Musik an der Leuphana Universität erarbeitet unter der Leitung von Dr. Michael Ahlers

Ort: Foyer Neubau,  Eintritt frei

weitere Informationen zur Ausstellung

So., 15.03.20 | 14:30 Uhr | Sonntagsgeschichte, Themenführung

Das Museumsnetzwerk im Raum Lüneburg

Eine Museumslandschaft stellt sich vor

Melanie Meyer und Mitglieder des Museumsnetzwerkes

Bei dieser Sonntagsgeschichte lernen Besucherinnen und Besucher die Museumsvielfalt der Region kennen. Im Rahmen der Führung stellen mehrere Mitglieder ihre Arbeit und ihre Häuser vor. Denn mit dem „Museumsnetzwerk im Raum Lüneburg“ gibt es einen aktiven Zusammenschluss von mehr als 30–Standorten. Das Museum Lüneburg fungiert dabei als Dach und organisiert die gemeinsamen Projekte. Die Zusammenarbeit soll vor allem die kleinen, meist ehrenamtlich geführten Häuser in ihrer Tätigkeit unterstützen. Ziel ist es, die Bekanntheit der Häuser zu erhöhen, das kulturelle Erbe zu bewahren, indem die Betreuung der Sammlungen für die Zukunft gesichert wird und langfristig die Besucherzahlen zu erhöhen.

Diesmal präsentieren sich das Archezentrum Amt Neuhaus, das Handwerksmuseum Suhlendorf, die Erlebnisschmiede Südergellersen und die Zinnfigurenausstellung Amelinghausen. Die Themenführung ist der Beginn einer Reihe, die weitere Mitglieder des Netzwerkes vorstellen wird.

Treffpunkt: Foyer Neubau,  Kosten: Museumseintritt  (Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei)

Mi., 18.03.20 | 19:30 Uhr | Vortrag, Museumsverein

„Aufgeknüpft am höchsten Galgen der Stadt Hamburg”

Dr.-Ing. Hansjörg Rümelin, Hannover

Ort: Marcus-Heinemann-Saal,   Eintritt 4 €  (Vereinsmitglieder frei)

Weitere Informationen zu diesem Vortrag

So., 22.03.20 | 11 Uhr | Finissage

Grüne Oase

Finissage der BenefizKUNSTAusstellung

Ort: Foyer Wandrahm,  Eintritt frei

weitere Informationen zur Ausstellung

So., 22.03.19 | 14:30–16:30 Uhr | Sonntagsgeschichte/ Stadtökologischer Rundgang

Lebensraum Garten

Blaumeise

Stadtökologischer Rundgang für Familien mit Kindern von 6 bis 12 Jahren

In den Gärten ist es Frühling und die Vögel zwitschern um die Wette. Ganz schön schwer, unsere gefiederten Freunde auseinanderzuhalten. Das Eichhörnchen kennt seine Nachbarn, Ihr auch? Entdeckt mit Euren Familien die Lüneburger Vogelwelt.

Treffpunkt: Foyer Neubau
Teilnahme: kostenfrei für Kinder / Museumseintritt für Erwachsene
Bei Regen bitte wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk anziehen!

Do., 26.03.20 | ganztägig | Zukunftstag 2020

Zukunftstag für Jungen und Mädchen in Niedersachsen

WIRD VERSCHOBEN!

HINWEIS: Der für Donnerstag, den 26. März, geplante Zukunftstag für Jungen und Mädchen in Niedersachsen wird verschoben, hat Kultusminister Grant Hendrik Tonne entschieden. Ein neuer Termin - voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte - werde noch bekannt gegeben.

Sa., 28.03.20 | 14 Uhr | Naturwissenschaftl. AG

Treffen der AG für Geologie und Geschiebekunde

Gesteinsbestimmung

Teilnehmer bringen Gesteine (ca. 3 Stück) mit, stellen sie vor, es gibt Fragenstellungen dazu und Diskussionen. Gäste ausdrücklich erwünscht, die ebenfalls Gesteine mitbringen können.

Bei Interesse wird um vorherige Kontaktaufnahme gebeten.
Leitung und Information: Renate Bönig-Müller, Tel. 04131 731262

Treffpunkt: Großer Besprechungsraum (Eingang Wandrahmstraße),  Teilnahme kostenfrei

Weitere Infos: Natur­kundliche Arbeits­gemein­schaften

So., 29.03.20 | 11:30 Uhr | Ausstellungseröffnung

Kinder im KZ Bergen-Belsen

Eröffnung der Sonderausstellung

Treffpunkt: Foyer Wandrahm,  Eintritt frei

So., 29.03.20 | 14:30 Uhr | Sonntagsgeschichte/ Ausstellungsführung

Kuratorenführung zur Sonderausstellung:

Kinder im KZ Bergen-Belsen

Diana Gring

Die Historikerin Diana Gring stellt die historischen Hintergründe, die Konzeption und die Inhalte der Ausstellung vor. Sie gibt Einblicke in die Forschungs- und Entwicklungsgeschichte des Projektes und erläutert einzelne Themen, Biografien und Exponate.

Treffpunkt: Foyer Neubau,  Kosten: 3 €  (Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei)

weitere Informationen zur Ausstellung

So., 29.03.20, 14:30–16 Uhr | Familienaktion | Gemeinsam ins Museum!

Das Gärtchen in der Eierschale

Kräuter in Eierschalen

Vögel sind geniale Nestbauer und „Eiermaler“. Aber warum sind Vogeleier nicht immer nur weiß und einfarbig? Welche List wendet der Kuckuck an? Wir suchen Antworten auf diese Fragen und legen ein Ostergärtchen für die Fensterbank an. Dafür bepflanzen wir Eierschalen mit Blumensamen und freuen uns auf die Blütenpracht.

Aktion für Familien mit Kindern von 6 bis 12 Jahren, Anmeldung nicht erforderlich, max. 20 Teilnehmer*innen.

Treffpunkt: Foyer Neubau,  Kosten: Kinder 2 €, Erwachsene 2 € zzgl. Museumseintritt

Mo., 30.03.—03.04.2020, 9–16 Uhr | talentCAMPus: Theater-Workshop

„Du raffst es nicht!“ – Geschichte im Zeitraffer

Theatermasken schwarz-weiß

Wir machen Theater!

5-tägiger Ferienkurs für Kinder und Jugendliche von 9 bis 14 Jahren

In Kooperation mit der vhs REGION Lüneburg und dem theater im e.novum

HINWEIS: Der Theater-Workshop ist ausgebucht!
Weitere Informationen im Ferienprogramm

Mo., 30.03., 19 Uhr | Zeitzeugengespräch
Celino Bleiweiss

Zeitzeugengespräch mit Celino Bleiweiss

Ein Gespräch über das Leben und Überleben, über Kinderjahre im KZ Bergen-Belsen und den Begriff der Heimat

Biografische Notizen und Moderation: Diana Gring

Ort: Marcus-Heinemann-Saal,  Eintritt 3 €

weitere Informationen zur Ausstellung

Termine zum Herunterladen und Ausdrucken(365 KB)

Übersicht, Aktuelle Veranstaltungen
Archiv der monatlichen Terminübersichten