Zum Frühjahrsputz: Schätztag im Museum!

Samstag, den 02.04.2016, 10–17 Uhr (letzter Einlass zum Schätzen)

Dass Museen Schätze von großem mate­riel­len und ideel­len Wert besitzen, ist bekannt. Was ist aber mit den Schätzen, die Sie zu Hause aufbe­wahren? Wissen Sie, wie viel der Silber­leuchter Ihrer Erb­tante wert ist? Oder ob das Gemälde in Ihrem Wohn­zimmer museums­reif ist?

In Zusammen­arbeit mit dem Kunst­sach­verstän­digen Klaus-Dieter Müller, der als Experte für Sammler und Auktions­häuser arbeitet, werden diese Fragen am 02. April von 10–17 Uhr im Rahmen eines Schätz­tages im Museum Lüneburg beant­wortet. Jeder Besucher kann dabei zum regu­lären Eintritts­preis bis zu fünf Gegen­stände aus den Bereichen Alltag, Kunst und Natur begut­achten und ein­schätzen lassen.

Eintritt ins Museum: normaler Eintrittspreis. Die Schätzung ist kostenlos.

grüner Halbedelstein

LZ-Artikel, 04.04.2016, Was bringt die alte Dampfmaschine? – Lüneburge lassen ihre Gemälde ...
Siehe hierzu auch LZ-Play-Video: Zwischen Kunst und Kitsch: Schätztag im Museum ...

Reservistenkrug
Reservistenkrug

Übersicht, Vergangene Veranstaltungen