Öffentliches Kolloquium

Lüneburg: Sakraltopographie einer spätmittelalterlichen Stadt

Kolloquium vom 06.10.–08.10.2016

Die Kirchen Lüneburgs beherbergen eine Vielzahl von spätmittelalterlichen Kulturobjekten, die von der Geschicht­lichkeit des Gotteshauses und seiner Nutzung zeugen. Vorder­gründig haben die Objekte eine Relevanz in Theologie und Frömmigkeit, doch daneben sprechen sie auch von dem ausführenden Künstler, den über­regionalen Beziehungen der Stadt, dem sozialen Status der Auftrag­geber und vielem mehr.

Fachleute aus den Disziplinen Kunst­geschichte, Geschichte, Theologie, Textilkunde und Restaurierung beleuchten unter­schiedliche Facetten des Kunst­schaffens und des Kunstgebrauchs. Nach den Vorträgen gibt es Möglichkeiten zu Diskussion und Austausch. Das Kolloquium des Seminars Kunst und Kunstwissen­schaft der technischen Universität Dortmund findet am Donnerstag, 6.10.2016, ab 14 Uhr St. Michaelis (Abtkapelle) statt, am Freitag, 7.10.2016, ab 9 Uhr in St. Johannis (Turmräume) und ist am Samstag, 8.10.2016 ab 9 Uhr im Museum Lüneburg (Marcus-Heinemann-Saal) zu Gast.

Interessierte sind herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei.

Eine Programmankündigung finden Sie auf der Webseite von H-Soz-Kult
und hier Tagungs-Programm auf der Seite der TU-Dortmund

Michaeliskirche
St. Michaeliskirche

Übersicht, Vergangene Veranstaltungen