Museum für alle – Sponsoren gesucht!

Nordson ist neuer Museums-Kulturpate

Ohne Eintritt zu zahlen ins Museum gehen – das ist im Museum Lüneburg dank Nordson Engineering auch in den kommenden Monaten möglich. Von September bis Januar lädt das Unternehmen an jedem dritten Samstag im Monat (Ausnahme: 8. Dezember) dank einer Spende von 5.000 € zum kostenfreien Besuch der Dauerausstellung zur Natur- und Kulturgeschichte sowie Archäologie von Lüneburg und der Region ein. Jens Fahrenholz, Geschäftsführer von Nordson Engineering Lüneburg, ist heute das erste Mal im Museum Lüneburg und so begeistert, dass er versichert, dass dies nicht sein letzter Besuch sein wird. Fahrenholz freut sich: „Mit der Spende aus unserem Giving Back Programm laden wir die Besucherinnen und Besucher unter dem Motto 'Museum für Alle' an fünf Samstagen in dieses für Lüneburg so wichtige Museum ein!” Auch Prof. Dr. Heike Düselder, Leiterin des Museums, ist begeistert: „Mit der großzügigen Spende von Nordson haben wir unsere Kulturpaten-Aktion für die nächsten Monate gesichert. Die Ausstellungen breiten Bevölkerungsschichten zugänglich zu machen und einkommensschwachen Menschen den Zugang zu erleichtern, ist Anspruch und Wunsch des Museums. Der Eintritt sollte keine Hemmschwelle für Kultur sein. Das Museum Lüneburg freut sich daher über Unternehmen, die sich Lüneburg verbunden fühlen und als Kulturpaten wirken.” Die Kulturpaten-Aktion ist im April diesen Jahres mit den Firmen Manzke und Roy Robson gestartet.

Weitere Informationen telefonisch unter 04131 72065-80.
Siehe auch: Museum für alle! 50 Kulturpaten gesucht

Weitere Informationen zu Nordson Engineering

Logo NordsonNordson Engineering in Lüneburg ist Hersteller von Anlagen zum Auftragen von Klebstoffen, Dichtstoffen und Beschichtungen. Das Unternehmen hat weltweit rd. 7.500 Mitarbeiter. Der Lüneburger Standort existiert bereits seit 1971, damals als Firma Meltex. Er wurde 1989 an die Firma Nordson Corporation verkauft. Mit seinen 320 Mitarbeitern ist Lüneburg die größte Nordson Niederlassung in Europa. Die Nordson Corporation Stiftung wurde 1988 gegründet und setzt sich seither für die Verbesserung der Lebensqualität in den Gemeinden ihrer Standorte ein. Sie fördert Bildung, die jeden Einzelnen zu einem selbständigen und aktiven Mitglied der Gemeinschaft befähigt.

„Zurückgeben” (Giving-Back) ist ein wichtiger Teil der Unternehmens-Kultur. Nordson lässt Gemeinden und Städte, in denen das Unternehmen tätig ist, an seinem Erfolg teilhaben. Auch das Lüneburger Werk partizipiert seit einigen Jahren am Giving Back Programm des Konzerns. Schwerpunkte bilden dabei Projekte aus den Bereichen Gemeinwohl, Kunst / Kultur, Bildung / Erziehung. Die Spendengelder stammen aus einem Fonds, der aus Gewinnen des Unternehmens gespeist wird. Die Projekt-Vorschläge kommen zum Teil aus den Reihen der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen – wie bei der Spende an das Museum Lüneburg. Teilweise wird Nordson aber auch von den Institutionen aus Stadt und Landkreis kontaktiert, die konkrete und spannende Projekte vorstellen. Alle Ideen werden gesammelt und im Frühjahr jeden Jahres trifft der Sozialausschuss seine Wahl.

Unsere bisherigen Kulturpaten:

Logo Roy Robson Logo Manzke Lüneburg

Übersicht Mitteilungen