Monatsprogramm September 2019

Monatsprogramm 09/2019

Ausstellungen

21.07.— 24.11.2019 | Sonderausstellung
gezeichnete Seehandelskogge

Segel, Salz und Silberlinge – Seehandel in der Hansezeit

Mitmachausstellung für Kinder ab 6 Jahren vom Deutschen Schifffahrtsmuseum

Die interaktive Wanderausstellung nimmt Klein und Groß mit auf eine spannende mittelalterliche Seereise! Auf spielerische Weise erleben unsere Gäste, wie sich das Leben an Bord einer Kogge gestaltete und was erfolgreiche Kaufleute damals zu beachten hatten. Unterwegs gibt es für Seefahrer und Kaufleute verschiedene Abenteuer an insgesamt sechs Stationen zu bestehen. Ein großer Familienspaß!

Ort: Foyer Wandrahmstraße,  Eintritt Kinder 1 €, Erwachsene 2 €

weitere Informationen zur Ausstellung

24.09.— 27.10.2019 | Sonderausstellung
Zimmermannshose neben nacktem Bein

Kluft & Haut – Fotoporträts junger Menschen auf der Walz

Von Benjamin & Dominik Reding

Ort: Abt. „erinnern & erhalten”,  Eintritt 3 €
Wandergesellinnen und -gesellen in Kluft erhalten freien Eintritt und einen Becher Kaffee oder Tee gratis.

weitere Informationen zur Ausstellung

Weitere Veranstaltungen

 <<  
September 2019
  >> 
Mo Di Mi Do Fr Sa So
             1 
 2   3   4   5   6   7   8 
 9  10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30            
So., 01.09.19 | 14:30 Uhr | Sonntagsgeschichte, Themenführung

Löwe, Pferd und Pelikan – Tierdarstellungen im Museum Lüneburg

Dr. Ulfert Tschirner

PelikanIn dieser Sonntagsgeschichte wirft Historiker Dr. Ulfert Tschirner einen Blick auf die Darstellung und Symbolik von Tieren im Museum Lüneburg. Denn in der Ausstellung stößt man auf zahlreiche Tierdarstellungen: Als dekorative Elemente an Schalen, Truhen und Bauresten, als Elemente von Wandbehängen, Wappentafeln und Skulpturen bevölkern heimische und exotische Tiere die Ausstellungsräume – vom Maulwurf bis zum Elefanten. Im Laufe der Führung lässt sich nachvollziehen, wie die christliche Interpretation das Bild der Tierwelt über Jahrhunderte prägte.

Treffpunkt: Foyer Neubau,  Kosten: Museumseintritt  (Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei)

Mo., 02.09.19 | 10–17 Uhr | Workshop und Netzwerkveranstaltung

Ungeahnte Potentiale für die Kultur

Wie Fördervereine Kulturinstitutionen strategisch unterstützen können

Workshop und Netzwerkveranstaltung des Museumsverbandes für Niedersachsen und Bremen e. V. für Fördervereine und Förderkreise von Museen und Theatern

Ort: Marcus-Heinemann-Saal (Eingang Wandrahmstraße),  Seminargebühr 15 €

Weitere Informationen und Anmeldung (über den mvnb): Ungeahnte Potentiale für die Kultur

Do., 05.09.19 | 17–21 Uhr | Genuss & Kultur – Sommerabende auf der Ilmenau-Terrasse

Diesmal mit „Sweet, soft and norddeutsch!”

Lütten Gig mit Günni, Exil-Ostfriese mit bekannten Melodien

Günni mit GitarreZum Abschluss unserer Veranstaltungsreihe „Genuss & Kultur“ verzaubert Günni, „Exil-Ostfriese“ in Hamburg, das Publikum ohne viel „Tüddelkram“ mit seiner authentischen Stimme und Titeln von Milow, Cat Stevens, Billy Joel und anderen. Der Auftritt von Günni findet von 18:30 bis 19:30 Uhr statt.

Der Landgasthof Karze und das Museumscafé LUNA servieren von 17 bis 21 Uhr Herzhaftes und Süßes auf der schön gelegenenen Ilmenau-Terrasse. Der Eintritt zur Veranstaltung und in die Ausstellung des Museums ist an diesem Abend frei.

Treffpunkt: Terrasse Museumscafé LUNA. Weitere Informationen telefonisch unter 04131 72065-80.

Do., 05.09.19 | 18–20 Uhr | MagazinGut im Museum

Fotopräsentationen von Stücken aus dem Magazin, die nicht in der Dauerausstellung zu sehen sind

Ort: Foyer Neubau,   Eintritt frei

Weitere weitere Informationen zur Veranstaltungsreihe

Fr., 06.09.19 | 10 Uhr | Exkursion, Naturwiss. Verein

Freilichtmuseum am Kiekeberg

Eine Veranstaltung des Naturwissenschaftlichen Vereins, Gäste sind willkommen.

Treffen: Bahnhof Lüneburg, Anmeldung erforderlich.

Weitere Informationen: Sommerprogramm des Naturwissenschaftlichen Vereins

Fr., 06.09.19 | 15 Uhr | Führung durch die Dauerausstellung

Lüneburger Zeitreise

alte Buchstaben L und ZDie Führung für Einzelbesucher und Familien bietet einen Rundgang durch die gesamte Ausstellung und beleuchtet die Natur- und Kulturgeschichte der Stadt und Region Lüneburg vom Erdaltertum bis ins 21. Jahrhundert.

Sonderpreis: 5 € inkl. Museumseintritt  (Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei)

Treffpunkt: Foyer Neubau, Anmeldung nicht erforderlich

Sa., 07.09.19 | 15 Uhr | Führung durch die Dauerausstellung

Lüneburger Zeitreise

alte Buchstaben L und ZDie Führung für Einzelbesucher und Familien bietet einen Rundgang durch die gesamte Ausstellung und beleuchtet die Natur- und Kulturgeschichte der Stadt und Region Lüneburg vom Erdaltertum bis ins 21. Jahrhundert.

Sonderpreis: 5 € inkl. Museumseintritt  (Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei)

Treffpunkt: Foyer Neubau, Anmeldung nicht erforderlich

So., 08.09.19 | 10–18 Uhr | Sonderveranstaltung

Tag des offenen Denkmals

Diesjähriges Motto „Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur”

Bundesweit finden anlässlich des „Tag des offenen Denkmals“ besondere Angebote statt. In Lüneburg bieten das Deutsche Salzmuseum und das Museum Lüneburg ihren Besucherinnen und Besuchern an diesem Tag kostenfreien Eintritt in die Dauer- und Sonderausstellungen an. Führungen finden im Salzmuseum um 11.30 und 14:30 Uhr statt. Im Museum Lüneburg startet um 14:30 Uhr die kostenfreie Themenführung „Was fasziniert an Lüneburg? Stadtgeschichte im Dialog“ von Prof. Dr. Heike Düselder und Dr. Christoph Reinders-Düselder. Das Museum Lüneburg hat am Sonntag von 10 bis 18 Uhr, das Salzmuseum von 10 bis 17 Uhr geöffnet.

Der Tag wird koordiniert durch die Deutsche Stiftung Denkmalschutz, alle Veranstaltungen werden unter Tag des offenen Denkmals 2019 veröffentlicht.

So., 08.09.19 | 14:30 Uhr | Sonntagsgeschichte, Themenführung

Was fasziniert an Lüneburg? Stadtgeschichte im Dialog

Prof. Dr. Heike Düselder, Dr. Christoph Reinders-Düselder

Prof. Dr. Heike Düselder, Dr. Christoph Reinders-Düselder

Zum „Tag des offenen Denkmals“ laden Museumsleiterin Prof. Dr. Heike Düselder und ihr Mann, Dr. Christoph Reinders-Düselder – Historikerin und Historiker – zu einem Dialog über die Highlights der Stadtgeschichte, über einzigartige Exponate und die Mentalität einer Hansestadt im Wandel ein. Die Geschichte Lüneburgs ist voller spannender Ereignisse, bedeutender Gebäude und außergewöhnlicher Menschen. Hier verbindet sich auf besondere Weise Lokalkolorit mit „großer Geschichte“, und gleichzeitig gibt es Spezifika, die dieser Stadt ganz eigene Konturen geben.

Treffpunkt: Foyer Neubau,  Teilnahme kostenfrei

Mi., 11.09.19 | 19:30 Uhr | Vortrag

Lüneburg – der stetige Wandel im Stadtbild

Prof. Dr. Edgar Ring

Veranstalter: Ortskuratorium Lüneburg der Deutschen Stiftung Denkmalschutz

Ort: Marcus-Heinemann-Saal (Eingang Wandrahmstraße),  Eintritt frei

Do., 12.09.19 | 10–15 Uhr | Regionale Fach-Konferenz

„Wir sind Museum“ – Kinder- bzw. Jugendclubs als Zukunft des Museums?!

Seminar im Rahmen von „Die Museumsschule” des Museumsverbandes für Niedersachsen und Bremen e.V.

Ort: Marcus-Heinemann-Saal (Eingang Wandrahmstraße),  Seminargebühr 15 €

Weitere Informationen und Anmeldung (über den mvnb): „Wir sind Museum“

Do., 12.09.19 | 18–20 Uhr | MagazinGut im Museum

Fotopräsentationen von Stücken aus dem Magazin, die nicht in der Dauerausstellung zu sehen sind

Ort: Foyer Neubau,   Eintritt frei

Weitere weitere Informationen zur Veranstaltungsreihe

Do., 12.09.19 | 18:30 Uhr | Naturwissenschaftl. AG

Treffen der Vogelkundlichen AG Lüneburg

NABU, Naturwissenschaftlicher Verein

Ort: Museum Lüneburg, Großer Besprechungsraum (Eingang Wandrahmstraße), Teilnahme kostenfrei

Bei Interesse wird um vorherige Kontaktaufnahme gebeten.
Leitung und Information: Jann Wübbenhorst, NABU-Geschäftsstelle, Tel. 04131 402544

Weitere Infos: Natur­kundliche Arbeits­gemein­schaften

Fr., 13.09.19 | 15 Uhr | Führung durch die Dauerausstellung

Lüneburger Zeitreise

alte Buchstaben L und ZDie Führung für Einzelbesucher und Familien bietet einen Rundgang durch die gesamte Ausstellung und beleuchtet die Natur- und Kulturgeschichte der Stadt und Region Lüneburg vom Erdaltertum bis ins 21. Jahrhundert.

Sonderpreis: 5 € inkl. Museumseintritt  (Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei)

Treffpunkt: Foyer Neubau, Anmeldung nicht erforderlich

Sa., 14.09.19 | 14–16 Uhr | Mitmachaktion für Kinder

Leinen los und Schiff ahoi!

Korkenboote

In dieser Mitmachaktion dreht sich alles um die Welt der Schifffahrt, den Seehandel und Tiere und Pflanzen als blinde Passagiere. Nach einem spielerischen Streifzug durch die Dauer- und die Sonderausstellung „Segel, Salz und Silberlinge – Seehandel in der Hansezeit“, bauen sich die Kinder ein eigenes kleines Segelboot aus Korken.

Geeignet für Kinder von 8 bis 12 Jahren, Kosten: 5 € pro Kind (inkl. Eintritt und Material)

Anmeldung erforderlich:  Tel. 04131 72065-80, E-Mail: buchungen {at} museumlueneburg.de

Die Mitmachaktion findet im Begleitprogramm der Ausstellung Segel, Salz und Silberlinge – Seehandel in der Hansezeit statt, die noch bis 24. November im Museum zu sehen ist. Im Rahmen der Sonderausstellung kann auch ein passender Kindergeburtstag gebucht werden.

Weitere Mitmachaktionen finden am 12.10. und 9.11. statt.

weitere Informationen zur Ausstellung

Sa., 14.09.19 | 15 Uhr | Führung durch die Dauerausstellung

Lüneburger Zeitreise

alte Buchstaben L und ZDie Führung für Einzelbesucher und Familien bietet einen Rundgang durch die gesamte Ausstellung und beleuchtet die Natur- und Kulturgeschichte der Stadt und Region Lüneburg vom Erdaltertum bis ins 21. Jahrhundert.

Sonderpreis: 5 € inkl. Museumseintritt  (Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei)

Treffpunkt: Foyer Neubau, Anmeldung nicht erforderlich

So., 15.09.19 | 14:30 Uhr | Sonntagsgeschichte, Themenführung

Was war hier früher? Der Wandrahm als historischer Ort

Anneke de Rudder

Bei dieser Sonntagsgeschichte geht es auf einen Spaziergang rund um das Museumsareal. Historikerin Anneke de Rudder führt dabei durch die Jahrhunderte, deren Spuren sich an diesem historischen Ort finden oder zumindest erahnen lassen. Von den namensgebenden Wantramen, in denen das gefärbte Tuch eingespannt und getrocknet wurde, geht es über Kattundruckerei, Krankenhaus, Volksbadeanstalt und ältere Brückenbauten bis zur zitronengelben Unterseite der allerneuesten Brücke. Da das Areal seit 1891 auch Museumsinsel ist, wird de Rudder in ihrer Führung auch die verschiedenen Museumsbauten sowie die Objekte und Stelen im Wandrahmpark vorstellen. Außerdem wird die Geschichte der städtebaulichen Leerstelle erzählt, die durch den Bombenangriff vom Februar 1945 entstand: Ältere Lüneburger erinnern sich vermutlich an die Tankstelle, die der Scharff-Kreuzung ihren Namen gab, aber wer kennt noch die geplanten Projekte „Bebauung Großer Wandrahm“ oder „Hanseatenhof“? Am Ende steht ein Blick auf das gegenüberliegende Ufer, auf die Geschichte des abgetragenen Roten Walls, der Ratsmühle und der „Alten Brücke“.

Treffpunkt: Foyer Neubau,  Kosten: Museumseintritt  (Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei)

  • Krankenhaus
  • Volksbadeanstalt

Do., 19.09.19 | 18–20 Uhr | MagazinGut im Museum

Fotopräsentationen von Stücken aus dem Magazin, die nicht in der Dauerausstellung zu sehen sind

Ort: Foyer Neubau,   Eintritt frei

Weitere weitere Informationen zur Veranstaltungsreihe

Fr., 20.09.19 | 15 Uhr | Führung durch die Dauerausstellung

Lüneburger Zeitreise

alte Buchstaben L und ZDie Führung für Einzelbesucher und Familien bietet einen Rundgang durch die gesamte Ausstellung und beleuchtet die Natur- und Kulturgeschichte der Stadt und Region Lüneburg vom Erdaltertum bis ins 21. Jahrhundert.

Sonderpreis: 5 € inkl. Museumseintritt  (Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei)

Treffpunkt: Foyer Neubau, Anmeldung nicht erforderlich

Sa., 21.09.19 | 10–12 Uhr | Ökologischer Rundgang

Lebensraum Hauswand

Efeu an alter Ziegelmauer

Ökologischer Rundgang für Familien mit Kindern von 6 bis 12 Jahren

Kühlender Effekt! An heißen Sommertagen wünscht man sich ein kühles schattiges Plätzchen. Oft landen wir dann in der Nähe einer stark bewachsenen Häuserwand. Untersucht mit Euren Familien, warum ausgerechnet grüne Häuserwände für die nötige Abkühlung in der Stadt sorgen.

Treffpunkt: Foyer Neubau,  Teilnahme: Kinder kostenfrei, Erwachsene 5 €, Anmeldung erforderlich: buchungen {at} museumlueneburg.de, maximal 15 Personen

Sa., 21.09.19 | 10–18 Uhr | Museum für alle!

Unsere Kulturpaten laden Sie zu freiem Eintritt ein!

Museum für alle!Den Geldbeutel Zuhause lassen – das können Besucherinnen und Besucher am heutigen „Museum für alle!”-Tag. Denn an diesem Tag ist der Eintritt in die Dauerausstellung zur Natur- und Kulturgeschichte sowie Archäologie von Stadt und Region wieder kostenfrei. Auch die Mitmachausstellung „Segel, Salz und Silberlinge – Seehandel in der Hansezeit“ für Kinder ab 6 Jahren ist in der Aktion enthalten. Wer die Dauerausstellung kennenlernen möchte, kann außerdem um 15 Uhr an der Führung „Lüneburger Zeitreise“ teilnehmen oder sich einen MediaGuide ausleihen, beides ist kostenfrei. Museum und Museumscafé LUNA haben von 10 bis 18 ,Uhr geöffnet.

Siehe auch: Museum für alle!

Sa., 21.09.19 | 15 Uhr | Führung durch die Dauerausstellung

Lüneburger Zeitreise

alte Buchstaben L und ZDie Führung für Einzelbesucher und Familien bietet einen Rundgang durch die gesamte Ausstellung und beleuchtet die Natur- und Kulturgeschichte der Stadt und Region Lüneburg vom Erdaltertum bis ins 21. Jahrhundert.

Teilnahme frei („Museum für alle!”)

Treffpunkt: Foyer Neubau, Anmeldung nicht erforderlich

So., 22.09.19 | 14:30 Uhr | Sonntagsgeschichte, Themenführung

Musikalische Zeitreise

Dr. Wolfram Eckloff

Eiszeitpanorama

Unter dem Motto „Als die Eiszeit ging zu Ende“ nimmt Dr. Wolfram Eckloff Besucherinnen und Besucher mit auf eine „Musikalische Zeitreise“ durch das Museum Lüneburg. In den humorvollen Liedtexten des Kieler Paläobotanikers Fritz Overbeck entfaltet sich dabei die nacheiszeitliche Landschaftsentwicklung als ein klangvolles Abenteuer. Nicht nur der Wandel der Pflanzenwelt, auch die Entwicklung der menschlichen Lebensweisen vom Jäger und Sammler über den Bauern Rodewald der Jungsteinzeit bis zum Ende der Geschichte im Subatlantikum sind Gegenstand der Lieder, die von den Besuchern gern mitgesungen werden dürfen.

Treffpunkt: Foyer Neubau,  Kosten: Museumseintritt  (Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei)

So., 22.09.19, 14:30–16 Uhr | Familienaktion | Gemeinsam ins Museum!

Schmuck aus der Natur

Muschelkette

Bei dieser Aktion dienen Muscheln als Grundlage, um Ketten oder Armbänder zu fertigen. Bei einem Rundgang durch das Museum, das reich an interessanten Fossilien ist, darunter viele verschiedene Muschelarten, holen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zunächst Anregungen und fertigen im Anschluss selbst ein schönes Schmuckstück an.

Familienaktion für Familien mit Kindern von 6 bis 12 Jahren in Kooperation mit der Kunstschule IKARUS, Anmeldung nicht erforderlich, Teilnehmer*innenzahl max. 20.

Treffpunkt: Foyer Neubau,  Kosten: Kinder 2 €, Erwachsene 2 € zzgl. Museumseintritt

So., 22.09.19, 17 Uhr | Ausstellungseröffnung
Zimmermannshose neben nacktem Bein

Kluft & Haut – Fotoporträts junger Menschen auf der Walz

Foto-Kunst-Projekt von Benjamin & Dominik Reding

Ort: Museum Lüneburg,  Eintritt frei

weitere Informationen zur Ausstellung

Di., 24.09.19 | 19 Uhr | Vortrag, Forum Baukultur

Baukulturgespräch: Wie weiter bauen? – Wie gehen wir mit dem Bestand um und was geben wir weiter?

Reiner Nagel, Bundesstiftung Baukultur Potsdam

Veranstalter: Forum Baukultur Lüneburg e. V.

Ort: Foyer Neubau,   Eintritt frei

Do., 26.09.19 | 18–20 Uhr | MagazinGut im Museum

Fotopräsentationen von Stücken aus dem Magazin, die nicht in der Dauerausstellung zu sehen sind

Ort: Foyer Neubau,   Eintritt frei

Weitere weitere Informationen zur Veranstaltungsreihe

Fr., 27.09.19 | 15 Uhr | Führung durch die Dauerausstellung

Lüneburger Zeitreise

alte Buchstaben L und ZDie Führung für Einzelbesucher und Familien bietet einen Rundgang durch die gesamte Ausstellung und beleuchtet die Natur- und Kulturgeschichte der Stadt und Region Lüneburg vom Erdaltertum bis ins 21. Jahrhundert.

Sonderpreis: 5 € inkl. Museumseintritt  (Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei)

Treffpunkt: Foyer Neubau, Anmeldung nicht erforderlich

Sa., 28.09.19 | 14 Uhr | Exkursion, Naturwissenschaftl. AG

Exkursion nach Vastorf

Danach gemütliches Beisammensein bei Renate Bönig-Müller

Treffpunkt: am Tor zur Kiesgrube Paetzmann/ Volkstorf,  Teilnahme kostenfrei

Bei Interesse wird um vorherige Kontaktaufnahme gebeten.
Leitung und Information: Renate Bönig-Müller, Tel. 04131 731262

Weitere Infos: Natur­kundliche Arbeits­gemein­schaften

Sa., 28.09.19 | 15 Uhr | Führung durch die Dauerausstellung

Lüneburger Zeitreise

alte Buchstaben L und ZDie Führung für Einzelbesucher und Familien bietet einen Rundgang durch die gesamte Ausstellung und beleuchtet die Natur- und Kulturgeschichte der Stadt und Region Lüneburg vom Erdaltertum bis ins 21. Jahrhundert.

Sonderpreis: 5 € inkl. Museumseintritt  (Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei)

Treffpunkt: Foyer Neubau, Anmeldung nicht erforderlich

Sa., 28.09.19 | 20 Uhr | Konzert, JazzIG Lüneburg

Jens Düppe – Dancing Beauty

Jens Düppe-Quartett

Jens Düppe (Schlagzeug, Komposition)
Frederik Köster (Trompete)
Lars Duppler (Klavier)
Christian Ramond (Kontrabass)

Das Herz von Jens Düppes aktuellem Programm sind 9 Songs – inspiriert durch 9 Zitate von John Cage, einem der größten Musikpioniere des vergangenen Jahrhunderts. Gemeinsam mit seinem fabelhaften Quartett erschafft Düppe ganz unterschiedliche Klangwelten, jede für sich ein eigener Kosmos von zauberhaften Melodien, Rhythmen und Strukturen. So erzählt der Kölner Schlagzeuger mit seiner Band eine große Geschichte von neuen Horizonten, Neugierde und musikalischer Freiheit. Das Ganze bleibt keinesfalls verkopft, sondern gerät zu einem äußerst genüsslichen Klangabenteuer und fesselt den Zuhörer ab der ersten Sekunde. „Alles, was wir machen, ist Musik“, sagt Cage – und was für welche! Diese vier hervorragenden Jazzer präsentieren ein prickelnd-kreatives Konzert voll von heroischen Momenten, suchend-träumerischen Klängen und „tanzender Schönheit“.

Ort: Marcus-Heinemann-Saal (Eingang Wandrahmstraße),  Eintritt 17 €/ ermäßigt 10 € (VVK bei der LZ)

Weitere Informationen: Konzertankündigung bei der Jazz IG Lüneburg
Webseite von Jens Düppe

So., 29.09.19 | 14:30 Uhr | Sonntagsgeschichte, Themenführung
_termine_19-09i

Geschichten von Kästchen, Laden und Truhen im Museum Lüneburg

Ursula Detje

Reliquienbehälter

Dieses Mal geht es mit Kunsthistorikerin Ursula Detje auf einen besonderen Rundgang – im Fokus stehen Objekte, die früher in allen Haushalten vorhanden waren: Kästchen, Laden und Truhen. Schlicht, reich verziert, bemalt oder sogar mit Intarsien versehen, spiegeln sie den Reichtum der Besitzer und die Handwerkskunst ihrer Zeit wider. An diesen Möbeln lassen sich sozialhistorische und kulturelle Aspekte aufzeigen, die alle Lebensbereiche umfassen. Ihre Nutzung war breit gefächert, beinhaltete den privaten als auch den öffentlichen Bereich, den profanen als auch den sakralen Raum. Die Sammlung des Museum Lüneburg reicht von Reliquien- und Minnekästchen, Brief-, Testaments- und Zunftladen über Truhen, die im Hochzeitsbrauchtum eine große Rolle spielten.

Treffpunkt: Foyer Neubau,  Kosten: Museumseintritt  (Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei)

Termine zum Herunterladen und Ausdrucken(650 KB)

Übersicht, Aktuelle Veranstaltungen
Archiv der monatlichen Terminübersichten