Bruno Bruni. Malerei – Skulpturen – Grafiken

Kunstaus­stellung zum 40-jährigen Jubiläum der Firma Adank

29. Oktober – 19. November 2017

Bruno BruniBruno Bruni ist einer der inter­national prominen­testen italie­nischen Künstler in Deutschland und wurde 1935 in Gradara bei Pesaro (nahe Rimini) geboren. Seit den 60er Jahren lebt er in Hamburg und studierte dort an der Hochschule für Bildende Künste bei dem berühmten Maler und Grafiker Georg Gresko und Paul Wunderlich.

Mit seinen figurativen Motiven hat Bruno Bruni sich als Zeichner, Litho­graph, Maler und Plastiker schon in den 70er Jahren inter­national einen Namen gemacht. Bekannt wurde Bruni zunächst von überschlanken Mädchenakten sowie deren Pendant – dem mit einem Mantel bekleideten Mann. Kombiniert mit floralen Elementen, die seit den 80er Jahren auch als eigen­ständiges Sujet in seinem Oeuvre auftauchen, schuf der Künstler durch die dabei angewandte Betonung der geschwun­genen Umriss­linie eine unverwech­selbare Formen­sprache.

Amaryllis
Bruno Bruni: omaggio
Hommage an Albrecht Dürer
(Ausschnitt)

Für die graphische Umsetzung bevorzugt Bruni neben der Hand­zeichnung die Farb­litho­graphie als druck­graphisches Medium und erschloss sich diese Königs­disziplin der Gattung so meisterhaft, dass er für seine Leistungen auf diesem Gebiet bereits 1977 den bedeutenden Inter­nationalen Senefelder-Preis erhielt.

Als hervor­ragender Repräsentant der italie­nischen Gegen­warts­kunst wurde Bruno Bruni im Jahr 2003 durch Staatspräsident Ciampi zum „Offiziellen Ritter der Republik Italien” ernannt.

2015 erhielt Bruno Bruni den Doctor honoris causa der Armenisch/Russischen Univer­sität.

Bruni lebt und arbeitet in Hamburg, Hannover und Pesaro. Seine Werke sind Teil von mehreren privaten und öffent­lichen Sammlungen.

Ort: Foyer Wandrahmstraße und Marcus-Heinemann-Saal
Der Eintritt ist kostenlos.

Weitere Informationen: Flyer zur Ausstellung(712 KB)

Zu den aktuellen Ausstellungen
Zum Ausstellungen-Archiv